Düsseldorf
Shopping Tipps
© Deklofenak | Fotolia.com
Shopping & Einkaufen in Düsseldorf
Düsseldorf zählt, gemessen an der Einwohnerzahl, eher zu den kleineren Metropolen in Deutschland. Als Mode- und Shoppingstadt nimmt die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt jedoch den Spitzenplatz in Deutschland ein. Mehrmals im Jahr kaufen hier die Profis ein: Mit der Igedo hat sich die weltgrößte Modemesse in Düsseldorf etabliert; zur Collections Premiere Deutschland (CPD) sowie zur Schuhmesse GDS treffen mehrmals im Jahr die internationalen Einkäufer. Alle namhaften Modedesigner sind mit Dependancen vertreten; große Textil-Handelsketten haben ihren Hauptsitz in der Stadt.
Weiterführender Link:
Hier kaufen nicht nur Profis ein

Die Königsallee
In der Qualität und Kreativität des Einzelhandelsangebots wird Düsseldorf zu Recht in einem Atemzug mit Städten wie Mailand oder Paris genannt. Die Besucher der Innenstadt suchen (und finden) das Einkaufserlebnis mit Flair und in exklusiver Atmosphäre. Der Name der Königsallee steht für dieses Erlebnis.
Die großen Namen der Modebranche – von Kenzo und Joop über Jil Sander und Ute Raasch bis hin zu Armani, Onofri und Féraud – finden sich hier. Elegante Designerläden und edle Einkaufspassagen prägen das Shoppingerlebnis Kö. Neben exklusiven Damen- und Herrenmodegeschäften sind die Angebote von Juwelieren, Antiquitätenhändlern, Einrichtungshäusern und Buchhandlungen zu nennen. Mehr als 90 Einzelhandelsgeschäfte haben sich an der Königsallee angesiedelt.

In punkto Architektur und Einzelhandelserlebnis setzen die Düsseldorfer Shoppingmalls im Bereich der Kö Maßstäbe:

Rund 130 exklusive Fachgeschäfte und international Top-Marken finden sich unter dem Dach der Kö-Galerie, die zudem ein weit gefächertes kulinarisches Angebot bereit hält.
 
Das Themenkaufhaus Sevens hat sich wenige Schritte weiter als weiterer Magnet für Mode, Design, Multimedia und Lifestyle entwickelt – Konkurrenz belebt das Geschäft und den Shopping-Boulevard Kö.

Unter dem Dach des stilwerk bieten 45 Geschäfte alles zum Thema Wohnen und Design von international renommierten Anbietern.

Die Schadow-Arkaden an der Schnittstelle zwischen Königsallee und der umsatzstarken Schadowstraße stellen eine weitere Kauf- und Erlebniswelt der gehoben Klasse dar.

Neben dem Flaggschiff Königsallee (und in dessen unmittelbarer Nachbarschaft) haben sich weitere Einkaufsviertel ihren Platz in der Düsseldorfer Shopping-Landschaft erobert:

Die Altstadt
Die Düsseldorfer Altstadt, zumeist wegen der dichten Ansammlung von über 260 Kneipen als „Längste Theke der Welt“ bekannt, lädt nicht nur zu einem Streifzug durch die Lokale ein, sondern bietet auch Einkaufsvergnügen der besonderen Art. Hier findet man in zahlreichen Gassen und Nebenstrassen Kurioses und Trendiges in urigen Boutiquen und Avantgarde-Läden. In Hinsicht Shopping verbindet die Altstadt Preiswertes, Ausgeflipptes und Niveauvolles. Nicht nur Teens und Twens kaufen hier Mode, Kunst und Design. Um die neusten Trends zu finden, ist die Altstadt die erste Adresse.

Des weiteren finden sich zahlreiche hochkarätige Museen und Galerien, in der sogenannten Kunstachse vom Rhein. Kombiniert mit Kunst, Kultur und vielseitiger Gastronomie macht das Flair des Einkaufbummels in der Altstadt einzigartig.

Die Karlstadt
Die Karlstadt, deren Bausubstanz überwiegend aus dem 18./19. Jh. stammt, ist mit ihrem barocken Erscheinungsbild einer der idyllischsten Stadtteile Düsseldorfs. In keinem anderen Viertel gibt es mehr, meist wunderbar restaurierte Altbauten, die historisches Flair schaffen. Auf dem Carlsplatz, dem Herzen der Karlstadt und Düsseldorfs bestem Wochenmarkt, werden Produkte aus aller Herren und Länder angeboten. Dank der dichten Ansammlung von Antiquitätengeschäften, Galerien und Kunsthandlungen, besonders in der Bilker Straße, ist die Karlstadt eine bevorzugte Adresse für Kunstliebhaber.

Das Japanische Viertel
Düsseldorf hat die größte japanische Gemeinde auf dem europäischen Kontinent. Rund um das Nikko Hotel auf der Immermannstraße hat sich das interessante japanische Viertel gebildet. Hier gibt es, auch in den lebendigen Nebenstraßen, ein großes Angebot an japanischen Supermärkten, Buchhandlungen, Restaurants, Hotels und anderen Einrichtungen. Die japanische Kaufhauskette Mitsukoshi gilt als beliebte Anlaufstelle.

Die City Süd
Vom südlichen Ende der Kö bis zur Friedrichstraße erstreckt sich die Einkaufsmeile der City Süd. Ein breites Angebot an Büchern und anderen Medien, Unterhaltungselektronik und allen Dingen des täglichen Bedarfs, aber auch zahlreiche Kneipen und Restaurants für jeden Geschmack lohnen den Besuch.

(Quelle: Düsseldorf Marketing)



| zurück |




          
Werbung:
Schnell gefunden:
Veranstaltungen Düsseldorf:
 
Ihr Reisewetter in Düsseldorf:

Düsseldorf kompakt:
RESTAURANT TIPPS

Gastronomie Tipps Düsseldorf © Roland Golla, Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH Restaurant-Übersicht für Düsseldorf mit Restaurant-Tipps und Kritiken von Gästen ...


NIGHT GUIDE DÜSSELDORF

 © Tim Porter - Fotolia.com Nightguide Düsseldorf - alle Adressen und Ausgehtipps für die gelungene Nacht ...


TERMINE IN DÜSSELDORF

Messen, Kongresse & Ausstellungen in Düsseldorf © Roland Golla, Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH Aktuelle Termine, für Fachmessen & Kongresse in Düsseldorf in der Übersicht ...


Werbung:
Häufige Suchbegriffe:
Flohmarkt Info     Öffnungszeiten     Passagen Outlet Einkaufen     Tipps Kaufhäuser Einkauf Shopping Arkaden    Flohmärkte     Design     Information    Märkte Mode
Koe
Werbung:



Zum gelungenen Städtetrip gehört der ausgiebige Einkaufsbummel. Düsseldorf bietet gute Voraussetzungen, um in einen lustvollen Kaufrausch zu verfallen: Haute Couture und schicke Mode findet man in den Boutiquen, Kaufhäusern und Ladenketten in der City von Düsseldorf.